Armenische Kirche in autonomer Region Kurdistan eingeweiht

Erbil-Church-2

Armenische Kirche in Erbil.

Am vergangenen Sonntag wurde die armenische Kirche Heilig Kreuz in Erbil, Hauptstadt der autonomen Region Kurdistan (ARK) im Irak, im Beisein vieler Gläubiger von armenischen Bischöfen, unter ihnen der Primas der armenischen Kirche im Irak, eingeweiht. Auch zahlreiche Repräsentanten der kurdischen Regierung nahmen an der Zeremonie teil.

Damit stehen der kleinen armenischen Gemeinschaft in der ARK nunmehr fünf Kirchen zur Verfügung. Die Heilig Kreuz Kirche wurde unter anderem mit Zuwendungen der Regierung der autonomen Region Kurdistan erbaut. Dies berichtet die Kurdische Gemeinde Deutschland e.V. am Montag.

Werbeanzeigen