Multimilliardär Kirk Kerkorian finanziert Hollywood-Film zum Völkermord an Armenier mit Star-Besetzung

Hollywood Völkermord Armenier Kerkorian

Der armenische Multimilliardär Kirk Kerkorian (l.), Mitgründer des Las Vegas Strips, finanziert einen Hollywood-Film zum Völkermord an den Armeniern mit Christian Bale (m.) und Oscar Isaac (r.)

Der armenische Multimilliardär Kirk Kerkorian wird einen Kinofilm über den Völkermord an den Armeniern, der mit Hollywood-Besetzung realisiert werden wird, finanzieren.

Der Oskar-nominierte Drehbuchautor Terry George wird Regie führen, wie Roger Friedman von der Hollywood Nachrichtenseite „Showbiz 441“ berichtet. Terry George teilte diese Information Friedman bereits im Februar diesen Jahres mit, bat ihn jedoch darum dies zu dieser Zeit aufgrund der angespannten politischen Situation noch nicht zu veröffentlichen. George beschrieb den Film wie folgt: „Ich denke eine 1. Weltkriegs Liebesgeschichte ist die beste Art es zu beschreiben – im Stile von Doktor Schiwago und Reds vor dem Hintergrund des Völkermords an den Armeniern.“

Hollywood Star-Besetzung

Das Drehbuch zum Hollywood-Streifen, der in Spanien gedreht werden soll, liefert Robin Swicord, die bereits bei dem mehrfach ausgezeichneten Film „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ mitgewirkt hat. Darüber hinaus werden Oscar-Gewinner Christian Bale und Schauspieler Oscar Isaac, unter anderem bekannt aus „Das Bourne Vermächtnis“, in dem neuen Film namens „The Promise“ mitspielen. Produziert werden wird der Film von Mike Medavoy, der bereits an der Produktion von mehr als 25 Filmen, darunter Zodiac, Shutter Island oder Black Swan beteiligt war.

In „The Promise“ werden Bale und Isaac Teil einer romantischen Dreiecksbeziehung sein. Die Schauspielerin, die den Mittelpunkt dieser Beziehung darstellen wird, muss noch bekanntgegeben werden. Auf seiner Seite schreibt Friedman, ehemaliger Journalist der New York Times, „dies könnte ein eposaler Film-Hit werden“.

Advertisements