Armenischer Kulturerbe-Park in Massachusetts Boston eröffnet

Einweihung des „Armenian Heritage Park„ in Boston

BOSTON.– Regierungsvertreter aus Massachusetts, darunter auch Armenier, kamen mit Hunderten von Teilnehmern aus der armenischen Gemeinde und den umliegenden Stadtteilen am Dienstag bei der Einweihung des armenischen Kulturerbe-Parks zusammen.

Der Park ist ein Geschenk von der armenisch-amerikanisch Gemeinde Massachusetts an die Gemeinschaft und Bürger der Stadt Boston und kann von Menschen aller Altersgruppen ganzjährig besucht werden.

Der Gouverneur von Massachusetts, Deval Patrick, Bürgermeister Thomas M. Menino, Kongressabgeordnete Edward J. Markey, und Middlesexs Sheriff Peter J. Koutoujian gehörten zu den gewählte Führers von Massachusetts, die ihre Unterstützung bei der des armenischen Kulturerbe-Parks äußerten.

Armeniens Außenminister Eduard Nalbandian, der Minister für Diaspora Hranush Hakobyan, und der Botschafter der Republik Armenien in den Vereinigten Staaten Tatoul Markarian waren ebenfalls anwesend.

Der Park umfasst eine 12-seitige Skulptur welche von einem reflektierenden Pool umgeben ist. Auf dem äußeren Kreis eines Labyrinths sind die Namen der armenischen Einwanderer zu lesen, die sich in der Kunst, Wissenschaft, Bildung, dem Handel und öffentlichen Dienst hervorgehoben haben.

Webseite: www.armenianheritagepark.org

Advertisements